Dr. med. Johannes Trott

Facharzt für Allgemeinmedizin

Diabetologe DDG

Baden-Badener Str. 15
69126 Heidelberg-Rohrbach

Tel: 0 62 21-30 28 98
Fax: 0 62 21-39 36 43

eMail: praxis@dr-trott.de

 

Akademische Lehrpraxis
der Universität Heidelberg

Sprechzeiten

von Montag bis Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag
16:00 – 18:00 Uhr

 

 

Aktuelles

Während der CORONA-Infekt-Situation sind die Sprechzeiten neu geregelt:

 

Infekt-Patienten (Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber) werden nur
nach telefefonischer Voranmeldung angenommen:

 

Spezial-Sprechstunde:   Montag – Feitag:                              11.00 – 12.00 Uhr
                                          Montag, Dienstag und Donnerstag: 17.30 – 18.00 Uhr

Falls Sie Sorge haben am CORONA-Virus erkrankt zu sein wählen Sie bitte direkt:

  • 07.30 Uhr – 21.00 Uhr: Gesundheitsamt Heidelberg: Tel.: 5221881
  • 21.00 Uhr – 07.30 Uhr: Uni Klinik,Infektions-Ambulanz: Tel.: 568626

 

Sprechzeiten:

Montag – Freitag               08.00 - 09.00                   nach Terminvereinbarung
                                             09.00 – 11.00                  offene Sprechstunde
Montag, Dienstag
Donnerstag                        16.00 – 17.30                  nach Terminvereinbarung
Bei allen unklaren Fällen bitte immer zuerst telef. Kontakt-Aufnahme mit der Praxis!!!

 

Notfälle:

Montag –Freitag                19.00 – 23.00                  KV-Bereitschaftsdienst                        

Samstag, Sonntag,                                                     Im Neuenheimer Feld 410

und Feiertage                    08.00 – 23.00                  Tel: 116117

Montag – Freitag               bei Notfällen                   Dr. Trott , Tel: 374310
                                            

Bitte beachten Sie, dass z. Z. bei Bagatell-Erkrankungen auch eine telefonische Beratung mit Ausstellung einer Arbeitsunsfähigkeitsbesheinigung möglich ist.

Ihre Rezept- und Überweisungsschein-Wünsche können Sie rund um die Uhr auf einen Anrufbeantworter sprechen. Die entsprechenden Papiere können dann am Folgetag in der Praxis abgeholt werden. Die Nummer ist:  06221-3380547

 

 

ERKKÄLT'UNG, GRIPPE ODER CORONAVIRUS?

 

Wichtig: Wenn Sie Beschwerden wie z.B. Husten, Schnupfen, Fieber haben, ist das Risiko, dass Sie mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, laut Robert Koch-Institut zum aktuellen Zeitpunkt gering, aber ansteigend. Wahrscheinlicher ist momentan, dass Sie an einer Grippe oder Erkältungskrankheit leiden.

 

Wenn Sie Beschwerden haben, gehen Sie bitte nicht direkt in unsere Praxis, sondern telefonieren zunächst, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

 

 

Was ist das Coronavirus?

Seit Dezember 2019 sind in China, inzwischen auch in Europa und den USA vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2 aufgetreten Erkrankungsname: Covid-2019).
Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nachgewiesen; eine Ansteckung ist bereits vor Beginn der Beschwerden möglich. Nach einer Inkubationszeit von 2-14 Tagen können Beschwerden auftreten, die stark an eine Grippe oder eine Bronchitis erinnern, z.B. Fieber, Husten, Atemnot.

 

Bin ich am Coronavirus erkrankt?

Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegsbeschwerden (Husten, Luftnot) - oder Allgemeinbeschwerden (z.B. Fieber, starke Abgeschlagenheit) haben

UND

bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn entweder in einem Risikogebiet waren (China, Korea, Iran, Italien, Frankreich Region Grand-Est, Spanien, Kaliifornien; bitter beachten Sie auch die aktullen Meldunggen zB unter www.rki.de, da sich die Gebiete häufig verändern))

oder
Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatten.

Melden Sie sich in diesem Fall telefonisch in unserer Praxis oder beim Gesundheitsamt Heidelberg (Tel: 5221881 tgl. von 07.30 – 21.00Uhr) bzw. in der Infektions-Ambulanz der Innreren Medizin, Uni Heidleberg (Tel: 568626) .

 

Wie kann ich mich schützen?

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit Grippeviren als auch vor dem SARS-CoV-2-Virus:

§ häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen Gel (in kleinen Fläschchen in jedem Drogeriemarkt erhältlich)

§ “korrektes” Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase und danach Entsorgung im Abfalleimer ODER Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels (um ständig eingesetzte Handflächen nicht zu benetzen)

§ Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen

§ Das Tragen von Schutzmasken ist z.Zt. nicht sinnvoll.

 

Weiter Informationen

Von Reisen nach Südostasien und andere betroffene Länder rät das Auswärtige Amt derzeit ab. Die aktuellen Empfehlungen finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de.

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon unter der Tel. Nr. 030-346 465 100 eingerichtet (erreichbar Montag - Donnerstag 8.00-18.00 Uhr] und Freitag [8.00-12.00 Uhr]).

Praxis Dr. Johannes Trott

Liebe Internet-Besucherin, lieber Internet-Besucher,

ich begrüße Sie herzlich auf der Startseite meiner Praxis im Internet.

Gruppenfoto des Praxisteams

Auf den folgenden Seiten können Sie meine Mitarbeiterinnen und mich ein wenig kennenlernen und sich über die Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten in meiner Praxis informieren.

Außerdem könne Sie über die Kontakt-Seite Rezepte und Überweisungen bestellen bzw. Termine vereinbaren.

 

Ihr

Dr. med. Johannes Trott